Ausstellung "Wismut Uranbergbau-Folgen-Alltag" in Chemnitz

Logo Selbsthilfe-Initiative Wismut/Atomopfer e.V. Die Ausstellung "Wismut Uranbergbau-Folgen-Alltag" wurde anläßlich der Bundesgartenschau 2007 in Thüringen von den IPPNW und Atomopfer e.V. erstellt und in Gera gezeigt. Dank des IPPNW befindet sich das Material der Ausstellung bei der Selbsthilfe-Initiative Wismut/Atomopfer e.V.
Die Ausstellung ist vom 01.Mai bis 31.Mai 2009 beim Rothaus e.V. Lohstraße 2 in 09111 Chemnitz zu sehen.
Am 13.05.09 wird der Autor Dr.Rainer Karlsch (HU Berlin) im Rahmen unserer Ausstellung im Rothaus Chemnitz sein neues Buchprojekt vorstellen.
Dr.Karlsch ist Autor der Bücher "Uran für Moskau" und "Urangeheimnisse", die sich mit der Geschichte der SDAG Wismut in Thüringen und Sachsen beschäftigen.

Quelle: Michael Löffler Selbsthilfe-Initiative Wismut Atomopfer e.V.