25 Jahre Steinkohlenbergbauverein Zwickau – 21.Bergleit-Nacht

25 Jahre Steinkohlenbergbauverein Zwickau – 21.Bergleit-Nacht
Ray Lätzsch 2. Vorsitzender des Sächsischen Landesverbandes(l.) überbringt die Glückwünsche des SLV
Am 4.Oktober 2014 fand im Konzert- und Ballhaus "Neuen Welt" in Zwickau die 21. Bergleit-Nacht statt. Es war zugleich ein besonderer Höhepunkt in unserem Vereinsleben, da Tag gleich vor 25 Jahren, am 04.Oktober 1989, die Gründungsversammlung unseres Vereins im Klubhaus des VEB Steinkohlenkokereien "August Bebel" war. Die Oberbürgermeisterin der Stadt Zwickau, Frau Dr. Pia Findeiß, die Mitglied in unserem Verein ist, würdigte unsere vielfältigen Aktivitäten in Ihrem Grußwort wie folgt: "Ausgesprochen dankbar bin ich, dass sich mit dem Steinkohlenbergbauverein bereits vor 25 Jahren eine Institution entwickelte, die maßgeblich dazu beiträgt, den Bergbau in lebendiger Erinnerung zu halten. Dies erfolgt nicht nur durch die jährlich stattfindenden Bergaufzüge, durch die Bergleit-Nacht und weiterer Aktivitäten. Gerade mit den von den Mitgliedern initiierten und umgesetzten Buchprojekten werden wichtige Aspekte der Stadtgeschichte für die Nachwelt erhalten. Die den Bergmännern eigene Beharrlichkeit sorgte zuletzt schließlich für die Errichtung der bergbaulichen Erinnerungsstätte im Herzen der Stadt."
25 Jahre Steinkohlenbergbauverein Zwickau – 21.Bergleit-Nacht
Gerade diesen Aspekt griff unser Vorsitzender, Bergmeister Karl-Heinz Baraniak in seiner Eröffnungsansprache nochmals auf, indem er vor allem Klaus Hertel besonderen Dank und Anerkennung aussprach, denn er hatte 25 Jahre die Geschicke des Vereins geleitet und die Bergleit-Nacht in der Vergangenheit 20 mal eröffnet. Wie bekannt, übergab Bergmeister Klaus Hertel zur Mitgliederversammlung im Januar 2014, aus familiären und gesundheitlichen Gründen den "Staffelstab" an Karl-Heinz Baraniak und wurde zum Ehrenvorsitzenden ernannt. Zu unserer "bergmännischen Spätschicht" waren laut "Meldestelle" 648 Personen angefahren. Dem Anlass entsprechend hatten wir ein anspruchsvolles, wunderschönes, mit viel Mühe erarbeitetes Programm zusammengestellt. Es wurde gestaltet von unserem Knappenchor unter Leitung des Landesbergchordirektors Lutz Eßbach und der Instrumentalgruppe (die erstmals in Neubesetzung mit neuem Zitherspieler auftrat), den ReinsdorferReinsdorfer Bergsängern und dem Jugendblasorchester Zwickau unter Leitung Janine Völker.
Landesbergchordirektors Lutz Eßbach
Der Knappenchor marschierte zum Zwickauer Bergmarsch ein. Der Knappenchor des Steinkohlenbergbauvereins zählt gegenwärtig 44 aktive Sänger und der älteste, Rudi Ries, wird im kommenden Jahr 90 Jahre alt. Im Chor singen größtenteils ehemalige Bergleute, die erst durch das pädagogische Geschick und Feingefühl unseres Chorleiters Lutz Eßbach zu Sängern wurden. Nach dem ersten Programmblock von Darbietungen des Knappenchors, der Reinsdorfer Bergsänger, der Instrumentalgruppe und des Jugendblasorchesters, gab es die große Überraschung, angekündigt durch unseren Vorsitzenden. "Wer Geburtstag hat lädt Gäste ein…!". Und es marschierten zum Annaberger Bergmarsch Fahnendelegationen benachbarter Bergbauvereine ein, der Bergbrüderschaft "Schneeberger Bergparade", des Fördervereins Bergbaumuseum Oelsnitz/Erzgebige , des Freundeskreis Geologie und Bergbau Hohenstein-Ernstthal, der Bergbrüderschaft Bad Schlema, der Kirchberger Bergbrüder und des Bergbau und Heimatvereins Reinsdorf. Das war ein besonderer emotionaler Höhepunkt, ein "Gänsehaut-Erlebnis"! Die Jubiläumsglückwünsche, im Namen des Vorstandes unseres sächsischen Landesverbandes der Bergmanns-, Hütten- und Knappenverbandes und der einmarschierten Delegationen, überbrachte in herzlichen Worten unser 2. Vorsitzender, Bergmeister Ray Lätzsch, und übergab zur Freude der Vereinsmitglieder eine Anerkennungsprämie von 200,- €. In seiner Erwiderung bedankte sich unser Vereinsvorsitzender und versicherte, dass der Steinkohlenbergbauverein Zwickau e.V. auch künftig ein zuverlässiger Partner des sächsischen Landesverbandes sein wird!
25 Jahre Steinkohlenbergbauverein Zwickau – 21.Bergleit-Nacht
25 Jahre Steinkohlenbergbauverein Zwickau – 21.Bergleit-Nacht
Mit einzig für den Knappenchor des Steinkohlenbergbauvereins von Lutz Eßbach und vom Alt-Oberbürgermeister und Ehrenmitglied in unserem Verein, Rainer Eichhorn, geschriebenen Liedern wie: "Glückauf aus Zwickau kommen wir her" und " Die Zwickauer Steinkohlentradition", wo es am Ende ganz treffend heißt:"…. so ist unsre Tradition in Zwickau doch geblieben…!"; ging es weiter im Programm. Lustige Anekdoten wurden vom Moderator, unserem Bergmeister Karl-Heinz Baraniak, vom Publikum erwartet und mit viel Beifall quittiert. Den Höhepunkt und Abschluss bildet immer der gemeinsam gesungene Steigermarsch. Mit wunderschönen Präsenten der Mauritius Privat Brauerei Zwickau und viel Applaus wurden die Musikanten und Sänger für ihre exzellenten Darbietungen geehrt. Unsere Oberbürgermeisterin und Bergschwester, Dr. Pia Findeiß, ließ es sich nicht nehmen, den ausmarschierenden Fahnendelegationen die Fahnenschleifen, zur Erinnerung an dieses 25jährigen Vereinsjubiläum, selbst anzuheften.
Übergabe der Fahlenschleifen durch die Oberbürgermeisterin Dr. Pia Findeiß
25 Jahre Steinkohlenbergbauverein Zwickau – 21.Bergleit-Nacht
Im Anschluss an das offizielle Programm spielte "Galaxis Band" aus Stolberg zum Tanz auf. Hier zeigte es sich, dass trotz des fortschreitenden Alters unsere Bergkameraden noch ziemlich fit sind und das Tanzbein noch recht gut schwingen können. Das lässt für künftige Bergparaden hoffen! Diese würdige Jubiläumsveranstaltung zum 25. Vereinsgeburtstag, im Konzert- und Ballhaus "Neuen Welt" in Zwickau, der guten Stube unserer Stadt, wird noch lange in guter Erinnerung bleiben.


Text und Fotos:Bergmeister Karl-Heinz Baraniak (Steinkohlenbergbauverein Zwickau)