Berggottesdienst in Weipert-Neugeschrei (Nové Zvolání)

Bergaufzug
Berggottesdienst

Dafür das die Mitglieder der Sächsischen Bergbrüderschaften und Bergkapellen auch außerhalb der Landesgrenzen des Freistaats gern gesehene Gäste sind gibt es genügend Beispiele. Im vergangenen Sommer unter anderem beim 2. Landestreffen der Berg- und Hüttenleute Brandenburg-Berlin in Baruth-Glashütte oder beim 4. Thüringer Bergmannstag in Ronneburg.

So kam es auch nicht von ungefähr das zum Berggottesdienst anlässlich der Weihe der Neugeschreier Bergfahne in der "Herz Jesu" Kirche zu Nove Zvoláni (Neugeschrei) am 27. August 2016 vom Veranstalter Gäste aus mehreren Bergbrüderschaften aus dem sächsischen ins böhmische Erzgebirge eingeladen wurden.

An diesem schon recht warmen Augustsamstagmorgen stellten sich die Bergbrüder aus Neugeschrei (Nové Zvolání), Kupferberg (Medenec) und die sächsischen Gäste aus Rittersgrün, Jöhstadt, Scheibenberg, Frohnau und Marienberg zunächst zu einem kleinen Bergaufzug auf der Horska um dann begleitet vom Bergmännischen Musikverein Jöhstadt-Grumbach die Kollárova hinunter bis zur "Herz Jesu" Kirche zu marschieren. Von außen ein eher unscheinbares Bauwerk das im Inneren jedoch durch seine sehr schön restaurierte Ausstattung überrascht.

Neben der Weihe der schon erwähnten Neugeschreier Bergfahne, wurden auch zwei mit Hilfe aus Sachsen restaurierte Funde zur Bergbaugeschichte von Neugeschrei gezeigt. Zum einen ein Triumphbogenaufsatz aus bemalten Blech der Bergleute zeigt, die das Wappen von Neugeschrei tragen und zum anderen zwei kniende k.u.k. Bergbeamte die auf Holzplatten gemalt sind.

Musikalisch wurde der Gottesdienst von den Bergsängern Marienberg und dem Bergmännischen Musikverein Jöhstadt-Grumbach gestaltet. Nach dem Abschluß gab es vor der Kirche im Schatten großer alter Bäume noch für alle Teilnehmer einen Bergschmaus. Eine kleine und feine Veranstaltung die Antonin Hippmann vom Bergbauverein Kupferberg (Medenec), Jitka Gavdunivá und Wolfgang Ranft organisiert hatten.

Ob der Berggottesdienst in Neugeschrei zu einer festen Veranstaltung wird, steht noch nicht fst. Wenn es dazu kommt, lohnt es sich auf alle Fälle bei nächsten Mal dabei zu sein.

Triumphbogenaufsatz
Bergfahne


Weitere Bilder und zwei kleine Videos gibt es hier

Text und Fotos: Gerd Melzer (Redaktion Bergglöckchen)