11. Bergmeisterpokal des Sächsischen Landesverbandes der Bergmanns-, Hütten und Knappenvereine 2005

 
(Zum Vergrössern bitte die Bilder anklicken)
         
  Tagungsort - Knappensaal  Altenberg Wettkampf "Bierglasstemmen"

"Im Himmel muss ein Bergmann wohnen." Mit diesen Worten begrüßte bei herrlichem Sonnenschein am letzten Augustsonntag der Vorsitzende der Freiberger Berg- und Hüttenknappschaft die Teilnehmer und Gäste zum 11. Bergmeisterpokal auf dem Gelände des Lehr- und Besucherbergwerks "Reiche Zeche" am Fuchsmühlenweg. Anspruchsvolle Disziplinen hatten sich die Freiberger einfallen lassen. So wurde in den Disziplinen Lutten kriechen, Holzstempelwurf, Haspeln, Gleistransport, Hunt schieben, Nageln und Bierglasstemmen gekämpft.

Wettkampf "Haspeln"Wettkampf "Luttenkriechen"

Fünf Berg- und Hüttenknappschaften traten zum Vergleich an: Freiberg, Ehrenfriedersdorf, Dorfhain, Seiffen und Schneeberg. Seiffen konnte sich am Ende vor Dorfhain, Freiberg, Schneeberg und Ehrenfriedersdorf durchsetzen. Einen Ehrenpreis konnten die Schneeberger mit in das Westerzgebirge nehmen. Sie erhielten eine Urkunde als teilnehmerstärkster Verein. Der 1. Landesvorsitzende Dr. Henry Schlauderer gehörte zu den ersten Gratulanten der Seiffener. Er betonte aber auch, dass er es bedauerlich findet, dass lediglich 5 Vereine bei diesem lustigen Wettkampf mitmachten und rief die Vereine des Sächsischen Landesverbandes auf, nächstes Jahr in Seiffen Mannschaften zu stellen. Schließlich trage dieser Wettkampf auch zum besseren kennen lernen der Vereine untereinander bei.

 
   
   
   
  Wettkampf "Holzstempelwurf" Wettkampf "Gleistransport" Wettkampf "Nageln"  
  Text und Fotos: © RL 2005