Bergmeistertag in Schlema am 15.05.2004

 
         
  Im Kurpark Schlema am Flössgraben

Grösseres Bild anzeigen
Zum traditionellen Bergmeistertag des Landesverbandes, hatte in diesem Jahr der "Verein zur Förderung, Bewahrung und Erforschung der Traditionen des sächsisch / thüringischen Uranbergbaus e.V." nach Schlema eingeladen.
Nach der Begrüssung durch den Vorsitzenden des Landesverbandes Dr.-Ing. Henry Schlauderer, gab zunächst Dr. Rolf Gräbner einen kurzen Überblick über die Entwicklung und Zielsetzungen des gastgebenden Vereins.
Im Kurpark Schlema am legendären Lichtloch 15 im Hintergrund die bereits sanierte Hammerwerkshalde

Grösseres Bild anzeigen
 
         
  Am Ehrenhain für die verunglückten Wismut-Bergleute Schlema Lössnitzer Strasse

Grösseres Bild anzeigen
Nach einer kurzen Einführung zur Bedeutung der Lagerstätte Schlema in der "Wismut" durch Dr. Rudolf Daenecke hatten die Teilnehmer des Bergmeistertags bei der anschliessenden Exkursion Gelegenheit sich von den Sanierungsleistungen im Gebiet Oberschlema zu überzeugen. Den Abschluss bildete ein Besuch der Traditionsstätte des Sächsisch-Thüringischen Uranbergbaus im Kulturhaus "Aktivist" in Schlema.
Zum Bergmeistertag 2005 hat die Bergbrüderschaft Sosa eingeladen.
Blick auf die sanierten Halden des ehem. Objekts 366

Grösseres Bild anzeigen
 
  Hinweis: am 03.07.2004 findet der 8.Bergmannstag in Schlema statt. [mehr]