Bergmeisterpokal 2013 in Freiberg

Bergmeisterpokal 2013 in Freiberg - Rundholzabsägen nach Vorgabe eines Gewichts
Bergmeisterpokal 2013 in Freiberg - Stiefelzielwurf ins Stollenmundloch
Die Bergbrüderschaft "Schneeberger Bergparade" hat zum diesjährigen Bergmeisterpokal in Freiberg den 2. und 3. Platz erkämpft, wobei sie sich den 3. Platz mit der Bergbrüderschaft aus Seifen teilten. Im Rahmen des Brauereifestes fand der 19. Bergmeisterpokal der Bergmanns-, Hütten- und Knappenvereine des Sächsischen Landesverbandes statt. In fünf spannenden Disziplinen mussten sich die zwei Mannschaften der Bergbrüderschaft Schneeberg nur den Gastgebern aus Freiberg geschlagen geben. Der Wettstreit um den Bergmeisterpokal begann mit Nageleinschlagen, wo die Weichen für den Erfolg gestellt wurden. Darauf folgten Rundholzabsägen nach Vorgabe eines Gewichts und Stiefelzielwurf ins Stollenmundloch. Im vierten Wettstreit kam es zu einer völlig neuen Disziplin, bei der die Mitstreiter fünf von zehn Biersorten der Brauerei Freiberg verkosten und erkennen mussten. Zum Finale des Bergmeisterpokals wurde wieder auf einen traditionellen Wettstreit zurückgegriffen, dem Bierglasstemmen, welcher immer der spannendste und härteste Wettkampf des Bergmeisterpokals ist. Im Anschluss feierten die Bergbrüderschaften noch gemeinsam bei einem Bergbier und alle freuen sich schon auf das nächste "Duell" im kommenden Jahr.
Bergmeisterpokal 2013 in Freiberg - Biersorten erkennen
Bergmeisterpokal 2013 in Freiberg - Bierglasstemmen


Text und Fotos:Mike Rothemann (Bergbrüderschaft Schneeberger Bergparade)