Festsitzung anlässlich des Jubiläums "350 Jahre Berg-, Knapp- und Brüderschaft Jöhstadt" am 21.10.2005

 
(Zum Vergrössern bitte die Bilder anklicken)
         
 

Empfang am Eingang Empfang der Gäste Am Freitag 21.10.2005 konnte die Berg-, Knapp- und Brüderschaft Jöhstadt die 350te Wiederkehr ihrer Gründung begehen.
Dazu hatte man zu einer Festsitzung in das Sportcenter Jöhstadt geladen.

Eröffnet wurde die Festsitzung mit der "Festmusik" von Georg Friedrich Händel dargeboten vom Bergmännischen Musikverein Jöhstadt Grumbach e.V. , der auch für die musikalische Umrahmung der Veranstaltung sorgte.
An die Begrüssung durch den Vereinsvorsitzenden Peter Haustein schloss sich der Einmarsch der Fahnen und Laden an. Heinz Langer von der Berg-, Knapp- und Brüderschaft Jöhstadt gab den anwesenden Gästen einen kurzen Einblick in die Geschichte der am 21.Oktober 1655 von seinerzeit 24 Berg- und Hüttenleuten , Bergschmieden und Köhlern gegründeten Berg- Knapp- und Brüderschaft. Dabei wurde auch besonders gewürdigt das die Berg-, Knapp- und Brüderschaft Jöhstadt auf ein durchgängiges 350-jähriges Bestehen zurückblicken kann, was angesichts der wechselvollen Geschichte schon beachtlich ist. Ebenfalls wurde noch einmal das Wirken des längjährigen -inzwischen verstorbenen - Vorsitzenden Roland Körner gewürdigt. Er lenkte über 40 Jahre die Geschicke der Berg-, Knapp- und Brüderschaft und erhielt als erster 2001 den Titel "Bergmeister" des Sächsischen Landesverbandes der Bergmanns- Hütten- und Knappenvereine e.V. (SLV)
Eigens für das Jubiläum ist auch der "Jubiläumsmarsch der Berg-, Knapp- und Brüderschaft Jöhstadt" von Hans Pöche komponiert worden, den der Bergmännische Musikverein Jöhstadt Grumbach e.V. zu Gehör brachte.
In den Grussworten der Gäste - darunter der Bürgermeister der Stadt Jöhstadt Herr Holger Hanzlik, Herr Günther Baumann (MdB), der Ehrenvositzende des SLV Herr Siegfried Schilling sowie Mitglieder der geladenen befreundeten Bergmännischen Traditionsvereine u.a. aus Ehrenfriedersdorf, Schlettau, Scheibenberg sowie aus der tschechischen Kupferberg (Medenec) - wurde noch einmal die Arbeit des Vereins gewürdigt, was sich auch darin widerspiegelt das Heinz Langer von der Berg-, Knapp- und Brüderschaft Jöhstadt mit dem Stadtpreis der Stadt Jöhstadt ausgezeichnet wurde.
Nach den abschliessenden Worten des Vereinsvorsitzenden Peter Haustein und dem Ausmarsch der Fahnen und Laden war der offizielle Teil beendet.

 
   
   
   
   
  Dank an den Komponisten des "Jubiläumsmarsches" Herrn Hans Pöche (mitte) Verleihung des Stadtpreises der Stadt Jöhstadt am Heinz Langer Berg-, Knapp- und Brüderschaft Jöhstadt in Miniatur  
         
  Text und Fotos: © geme 2005