Gefangen im Begräbnisberg

Bergunglücke und Anekdoten aus dem Silbernen Erzgebirge
 
Jens Hahn
  Titelabbildung Gefangen im Begräbnisberg   Jens Hahn legt hier ein Buch vor, das von schicksalhaften Ereignissen aus den verschiedenen Epochen und Regionen des Bergbaus im Erzgebirge erzählt.
Dazu hat er in verschiedensten Archiven recherchiert um dem Leser ein möglichst plastisches Bild des jeweiligen Geschehens zu vermitteln und auch deren historisches Umfeld zu beleuchten.
Es geht in den einzelnen Geschichten – insgesamt sind es vierzehn – nicht nur um die Darstellung der eigentlichen Unglücksfälle vielmehr nimmt die Darstellung der beteiligten Personen breiten Raum ein.Illustriert werden die Texte sowohl durch zeitgenössische Darstellungen als auch Fotografien der Ereignisorte aus heutiger Zeit.
Es wird deutlich welche Auswirkungen die Ereignisse auf die Betroffenen hatten und das die Ursachen für die Unglücke zum einen meist in der Unbrechenbarkeit der Natur - des Berges - und zum anderen der Leichtsinn oder die Selbstüberschätzung des einzelnen Bergmanns liegen.
Insgesamt eine Bereicherung und Ergänzung der Dokumentation der Geschichte des Bergbaus im Erzgebirge.
Empfehlenswert.

erschienen 2004 bei Jens Hahn Zwönitz
 
  Aus dem Inhalt:        
 
  • Goldrausch am Fichtelberg
  • Der böse Geist vom Geyersberg
  • Das ungebändigte Göpelwerk
 
  236 Seiten, 90 Abbildungen, Pappband cellophaniert, 15,5 x 22,5 cm  
ISBN-10: 3-00-012618-x
ISBN-13 (EAN): 978-3-00-012618-5
 
Bezugsquellen für dieses Buch via Eurobuch suchen
      Zurück zur Übersicht  
Alle Angaben zu Preisen und Bezugsmöglichkeiten ohne Gewähr!