Kumpel, Kader und Genossen: Arbeiten und Leben im Uranbergbau der DDR

Die Wismut AG
 
Juliane Schütterle
  Titelabbildung Kumpel, Kader und Genossen: Arbeiten und Leben im Uranbergbau der DDR   Buchbesprechung aus Bergglöckchen 2/2012 S.28

Noch ein Buch über die Wismut wird sich mancher - vielleicht so wie ich - fragen. Ja es gibt mittlerweile unzählige Veröffentlichungen von der reinen Unternehmensmonographie über diverse subjektiv gefärbte Erinnerungsliteratur bis hin zum Roman.
Dieses Buch widmet sich einem Thema das in bisherigen Veröffentlichungen wie etwa Rainer Karlsch's „Uran für Moskau“ nur am Rande behandelt oder in den diversen Bänden von regionaler Einnerungsliteratur nur aus subjektiver Sicht der jeweiligen Autoren besprochen wurde.
Das vorliegende Werk ist als Dissertation entstanden. Julianne Schütterle befasst sich in ihrem Werk mit allen Facetten der Arbeits- und Lebensbedingungen der Beschäftigten der Wismut im Zeitraum von 1946 bis 1990.
Die Autorin hat aus vielen Quellen und durch die Befragung von Zeitzeugen ein facettenreiches Bild der Arbeitswelt im Uranbergbau der Wismut zusammengetragen. Behandelt werden solche Themen wie die Rolle der IG (Industriegewerkschaft) Wismut, Löhne und Tarife oder die Versorgungssysteme (HO Wismut), Gesundheitschutz und Kultur um nur einige zu nennen.
Ein Kapitel widmet sich auch den Ausseinandersetzungen im Betriebsalltag. Hier kommen unter anderem die Ereignisse vom 16. und 17. August 1951 in Saalfeld zur Sprache (die bisher kaum irgendwo erwähnt wurden), als es aufgrund der Arbeits- und Lebensbedingungen der Wismutbeschäftigen zu einer Entladung der Gewalt gegen die Staatsmacht kam und von höchster Stelle ein „Schießverbot“ befohlen wurde, um die Lage nicht weiter eskalieren zu lassen. Auch die Rolle der Wismutbeschäftigten beim 17. Juni 1953 wird an Hand der Ereignisse in Gera besprochen.
Alles in allem eine interessante aber keine leichte Lektüre, die zudem ihren Preis hat.
Aus meiner Sicht gehört das Buch aber gerade deshalb in jede Literatursammlung zum Thema Wismut.

(geme)

erschienen 2010 bei Ferdinand Schöningh Paderborn * München * Wien * Zürich
 
  Aus dem Inhalt:        
 
 
  300 Seiten, 28 Abbildungen, Pappband, 16,5 x 23,8 cm  
ISBN-10: 3-506-76922-7
ISBN-13 (EAN): 978-3-506-76922-0
 
Bezugsquellen für dieses Buch via Eurobuch suchen
      Zurück zur Übersicht  
Alle Angaben zu Preisen und Bezugsmöglichkeiten ohne Gewähr!