Landesdelegiertenversammlung des SLV in Jöhstadt OT Grumbach 12.04.2008

 
    (Bilder zum Vergrössern bitte anklicken)    
  Bild 1/12

Musikalische Eröffnung durch den Bergmännischen Musikverein Jöhstadt-Grumbach e.V.

Bild 2/12

Bergglöckl

Bild 3/12

Tagungsraum im Gasthof "Erbgericht"

Bild 4/12

Bergmeister Karl-Heinz Baraniak vom Steinkohlenbergbauverein Zwickau e.V.

 
  Bild 5/12

Bergmeister Helmut Roch von der Bergknapp- und Brüderschaft "Glück auf" e.V. Frohnau/Erzgebirge

Am Samstag den 12.04.2008 fand im Jöhstäder Ortsteil Grumbach die diesjährige Landesdelgiertenversammlung (LDV) des Sächsischen Landesverbandes der Bergmanns-, Hütten- und Knappenvereine e.V. (SLV) statt. Tagungsort war der Gashof "Erbgericht". Trotz des auf dem Erzgebirgskamm noch einmal zurückgekehrten Winters waren die Delegierten und Gäste rechtzeitig eingetroffen.
Pünktlich 10 Uhr begann die LDV mit der Begrüssung durch den ersten Vorsitzenden Dr.-Ing. Henry Schlauderer. Mit dem Entzünden des Berglichts und dem Schlagen der Bergglocke schloss sich der offizelle Teil der LDV an. Den ersten Punkt im Ablauf nimmt die Totenehrung ein, bei der alle Anwesenden der in vergangenen Jahr verstorbenen Mitglieder aus den Reihen der im SLV organisierten Vereine und aller weltweit im Bergbau Verunglückten gedenken.
Ein weiterer fester Bestandteil jeder Landesdelegiertenversammlung ist die Ehrung verdienstvoller Mitglieder in Form der Ernennung zum Bergmeister bzw. Bergmusikmeister. In diesem Jahr konnten erfreulicherweise vier Bergmeister und ein Bergmusikmeister ernannt werden.
Zum Bergmeister wurden ernannt:
- Karl-Heinz Baraniak vom Steinkohlenbergbauverein Zwickau e.V.
- Gerold Riedl vom Alte Hoffnung Erbstolln e.V. Schönborn-Dreiwerden
- Matthias Krauß von der Bergknappschaft Johanngeorgenstadt e.V. und
- Helmut Roch von der Bergknapp- und Brüderschaft "Glück auf" e.V. Frohnau/Erzgebirge
Zum Bergmusikmeister wurde ernannt:
- Reinhard Georgi von der Schneeberger Bergkapelle
Desweiteren beschloss die Landesdelegiertenversammlung einstimmig die Aufnahme des Beiratsmitglieds des SLV Landrat Karl Matko als Ehrenmitglied des Sächsischen Landesverbandes der Bergmanns-, Hütten- und Knappenvereine e.V. Eine weitere Auszeichnung ging an Gerd Melzer. Dem Mitglied der Arbeitsgruppe Öffentlichkeitsarbeit wurde der Titel "Chefredakteur" des "Bergglöckchen" verliehen. Die Laudatoren würdigten in ihren Ansprachen die Leistungen der Geehrten für die Bewahrung und Förderung der Bergmännischen Traditionen.
Den Ehrungen folgten die - recht zahlreichen - Grussworte der Gäste von Partnervereinen und Institutionen. Zu Wort meldeten sich der Bürgermeister der Gastgeberstadt Holger Hanzlik, die Oberbürgermeisterin der Stadt Annaberg-Buchholz Barbara Klepsch, der Bundesvorsitzende des Bundes Deutscher Bergmanns-, Hütten- und Knappenvereine Kurt Wardenga der Präsident des Europäischen Köhlervereins e.V. Heinz Sprengel, der stellvertretende Landesbezirksleiter der IGBCE Stephan Enzmann, der Leiter der Verwaltungsstelle Chemnitz der Knappschaft-Bahn-See Hans-Jürgen Wilze, von der Geschäftsführung der Wismut GmbH Dr.-Ing. Stefan Mann und der Präsident des Sächsischen Blasmusikverbandes Thomas Firmenich.Alle Redner würdigten in Ihren Ansprachen das Wirken des Landesverbandes bei der Bewahrung bergmännischer Traditionen in Sachsen.
Als weiterer Tagesordnungspunkt folgten der Geschäfts- und Finanzbericht sowie die Berichte der Arbeitsgruppen des SLV. Im Vordergrund stand dabei die Auswertung des 3.Sächsischen Bergmanns-, Hütten- und Knappentages 2007 in Johanngeorgenstadt.
Nach der Mittagspause die musikalisch vom Bergmännischen Musikverein Jöhstadt-Grumbach e.V. umrahmt wurde, folgten mit der Diskussion zu den Berichten und der Abstimmung zum Geschäfts- und Finanzbericht weitere Tagesordnungspunkte des in diesem Jahr recht umfangreichen Pensums der LDV.
Gemäss des in der Satzung festgelegten dreijährigen Rhytmus stand 2008 auch die Neuwahl des geschäftsführenden Vorstands des SLV an. Unter Leitung der Wahlkommision bestehend aus Siegfried Martin (Bergbrüderschaft Pobershau e.V.) , Peter Haustein (Berg-, Knapp- und Brüderschaft Jöhstadt e.V.) und Günther Zielke (Historische Berg- und Hüttenknappschaft Seiffen) wurde die Wahl gemäss der Satzung durchgeführt. Die Mitglieder des neuen geschäftsführenden Vorstands sind:
1.Vorsitzender: Dr.-Ing. Henry Schlauderer (Knappenverein Altenberg e.V.)
2.Vorsitzender: Ray Lätzsch (Bergbrüderschaft "Schneeberger Bergparade" e.V.)
1.Geschäftsführer: Horst Klimpel (Historische Freiberger Berg- und Hüttenknappschaft e.V.)
2.Geschäftsführer: Peter Richter (Historische Freiberger Berg- und Hüttenknappschaft e.V.)
1.Schatzmeister: Ulrich Schulze (Knappenverein Altenberg e.V.)
2.Schatzmeister: Günther Kretzschmer (Bergbrüderschaft "Schneeberger Bergparade" e.V.)
1.Schriftführer: Gudrun Riebe (Bergbauverein "Weißer Hirsch" Schneeberg)
2.Schriftführer: Manfred Kraft (Historische Berg- und Hüttenknappschaft Seiffen)
Leiter Arbeitsgruppe Berglied: Lutz Eßbach (Steinkohlenbergbauverein Zwickau e.V.)
Leiter Arbeitsgruppe Bergmusik: Hermann Schröder (Landesbergmusikkorps Sachsen Schneeberg)
Leiter Arbeitsgruppe Besucherbergwerke/Bergbaulehrpfade: Gunther Fischer (Bergknappschaft Marienberg e.V.)
Leiter Arbeitsgruppe Öffentlichkeits-/Medienarbeit: Jochen Rosenberger (Bergknappschaft Marienberg e.V.)
Das bisherige Mitglied (ohne Tätigkeitsbereich) des geschäftsführenden Vorstands Uwe Haas (Bergbrüderschaft Bad Schlema e.V.) wurde nicht für eine Wiederwahl vorgeschlagen.
Gleichzeitig wurde die Revisionskommision neu gewählt. Die Mitglieder der neuen Revisionskommision sind:
Jürgen Ziller (Bergknappschaft Schlettau e.V.)
Eberhard Wagner (Bergknapp- und Brüderschaft Oberscheibe/Scheibenberg e.V.)
Zum Abschluss ergiff der wiedergewählte erste Landesvorsitzende des SLV Dr.-Ing. Henry Schlauderer noch einmal das Wort. Neben der Ankündigung das Entscheidung über den Ausrichter des 4.Sächsischen Bergmanns-, Hütten- und Knappentages 2012 noch in diesem Jahr fallen soll (Bewerber dafür sind im Moment die Städte Jöhstadt und Marienberg) gab es auch noch eine unerfreuliche Angelegenheit im Zusammenhang mit dem für den 02.08.2008 geplanten Großen Sächsischen Bergmännischen Zapfenstreich anzusprechen. Der Landesverband will damit auf Anregung aus den eigenen Reihen den neuen Erzgebirgskreis begrüssen. Leider wird das in der lokalen Presse zum Anlass genommen von einer "Jubelparade" zu sprechen und den SLV in einen kleinlichen lokalpolitischen Streit hineinzuziehen. Leider beteiligen sich daran auch Personen aus dem Kreis der Mitgliedsvereine des SLV. Zum Schluss ging aber noch einmal ein Dank an die beiden Gastgebervereine die Berg-, Knapp- und Brüderschaft Jöhstadt e.V. und den Bergmännischen Musikverein Jöhstadt-Grumbach e.V. für die Vorbereitung und Durchführung der Landesdelegiertenversammlung.
Mit dem gemeinsamen Gesang des Steigerliedes sowie dem anschliessenden Löschen des Berglichts und dem Abschlagen der Bergglocke endete am frühen Nachmittag die LDV 2008.

Text und Fotos: © geme 2008
Bild 6/12

Bergmeister Matthias Krauß von der Bergknappschaft Johanngeorgenstadt e.V.

 
  Bild 7/12

Ehrenmitglied und Beiratsmitglied des SLV Karl Matko

Bild 8/12

Erstattung des Finanzberichts durch den Schatzmeister Ulrich Schulze

 
  Bild 9/12

Die Wahlkommision

Bild 10/12

Glückwünsche zur Wiederwahl an den Dr.-Ing. Henry Schlauderer vom Bundesvorsitzenden Kurt Wardenga

 
  Bild 11/12

Schlusswort der wiedergewählten 1.Landesvorsitzenden des SLV Dr.-Ing. Henry Schlauderer

Bild 12/12

Gemeinsamer Gesang des Steigerlieds