Landesdelegiertenversammlung des SLV in Ehrenfriedersdorf 25.04.2009

 
    (Bilder zum Vergrössern bitte anklicken)    
  Bild 1/12

Musikalische Eröffnung durch den bergmännischen Musikverein Ehrenfriedersdorf

Bild 2/12

Michael Felsche vom Bergbauverein "Vereinigt Feld" Nossen

Bild 3/12

Übergabe der Urkunden an die neuen Beiratsmitglieder durch Dr.-Ing. Henry Schlauderer

Bild 4/12

Ernennung zum Bergmeister Dr. Rudolf Daenecke

 
  Bild 5/12

Ernennung zum Bergmeister Klaus Hertel

Die Landesdelegiertenversammlung (LDV) des Sächsischen Landesverbandes der Bergmanns-, Hütten- und Knappenvereine e.V. (SLV) fand in diesem Jahr am 25.04. in Ehrenfriedersdorf statt. Zwar nicht unmittelbar am Gründungsort - der SLV wurde 1990 in Ehrenfriedersorf gegründet - sondern im Kultursaal auf dem Sauberg hatten sich die Delegierten der Mitgliedsvereine versammelt.
Nach der Begrüßung der durch den 1. Landesvorsitzenden Dr.-Ing. Henry Schlauderer begann mit dem Schlagen des Bergglöckchens durch den Ehrenvorsitzenden Siegfried Schilling und dem Entzünden des Berglichts durch den ältesten Delegierten Rolf Vogel der offizielle Teil der LDV. Dieser beginnt stets mit der Totenehrung, bei der sich alle Anwesenden von ihren Plätzen erheben um der im vergangenen Jahr verstorbenen Mitglieder aus den Reihen der im SLV organisierten Vereine und aller weltweit im Bergbau Verunglückten zu gedenken.
Im folgenden konnte der SLV in diesem Jahr mit dem Verein Bergbaufreunde "Grube Vereinigt Feld" Nossen e.V. auch wieder einen neuen Verein in seine Reihen aufnehmen. Der Vorsitzende Michael Felsche stellte seinen Verein kurz vor und beantwortete anschliessend die Fragen der Delegierten, die danach einstimmig für die Aufnahme des Vereins in den SLV votierten.
Da es durch die altersbedingte Auflösung der Berg- und Hüttenmännische Gruppe West im Erzgebirgsverein e.V. auch zu einem Austritt aus dem SLV kam, bleibt die Anzahl der Mitgliedsvereine konstant.
Gemäß §15 der Satzung des Landesverbandes ist vom geschäftsführenden Vorstand ein Beirat zu benennen. Auf Grund des Ausscheidens einiger Beiratsmitglieder war es erforderlich folgende neuen Beiratsmitglieder zu benennen:
Prof. Dr. Christoph Breitkreuz TU BA Freiberg
Bernd-Erwin Schramm Oberbürgermeister Freiberg
Dr.-Ing. Stefan Mann Geschäftsführer Wismut GmbH
Frank Vogel Landrat Erzgebirgskreis
Dr. Peter Jantsch, Sächsisches Staatsministerium für Wirtschaft und Arbeit
Diese neuen Mitglieder wurden durch die Landesdelegiertenversammlung bestätigt.
Sehr erfreulich war auch das in diesem Jahr insgesamt sechs Bergkameraden aus den Reihen der Mitgliedsvereine des Landesverbandes zu Bergmeistern ernannt werden konnten. Die Laudatoren würdigten das langjährige Wirken der Geehrten beim Erhalt und der Pflege der bergmännischen Traditionen.
Zum Bergmeister des Sächsischen Landesverbandes der Bergmanns-, Hütten- und Knappenvereine wurden ernannt:
Dr. Rudolf Daenecke - Verein zur Förderung, Bewahrung und Erforschung der Traditionen des sächsisch / thüringischen Uranbergbaus
Klaus Hertel - Steinkohlenbergbauverein Zwickau
Günther Zielke - Historische Berg- und Hüttenknappschaft Seiffen im Erzgebirgszweigverein Seiffen
Gerhard Fuchs - Knappschaft Breitenbrunn
Rainer Wilfert - Alte Hoffnung Erbstolln
Hartmut Fleischer - Berggrabebrüderschaft Ehrenfriedersdorf
Herzlichen Glückwunsch auch andieser Stelle noch einmal für alle Geehrten.
Im weiteren Verlauf schlossen sich die Grußwort der Gäste an. Neben den neu benannten Beiratsmitgliedern Frank Vogel und Prof. Dr. Christoph Breitkreuz meldeten sich der stellvertretende Bürgermeister der Gastgeberstadt Hartmut Decker, der Regionalleiter der Deutschen Rentenversicherung "Knappschaft - Bahn -See" Thorsten Zöfeld und das Beiratsmitglied Jürgen Förster zu Wort. Alle Redner würdigten die Arbeit des Landesverbandes bei der Bewahrung der bergmännischen Traditionen. Besondere Erwähnung fand dabei auch noch einmal der Große Sächsische Bergmännische Zapfenstreich anlässlich der Gründung des Erzgebirgskreises am 2.August 2008 in Annaberg-Buchholz.
Im folgenden gaben der Geschäftsbericht des 1. Geschäftsführers Horst Klimpel und der Finanzbericht des 1. Schatzmeisters Ulrich Schulze noch einmal aus verschiedener Sicht einen Rückblick auf die Arbeit des Landesverbandes im abgelaufenen Geschäftsjahr.
Bis zur Mittagspause schloss sich nun noch der Bericht der Arbeitsgruppe "Bergmannslied" an. Dabei standen die Publikation der Bergmannsliederbücher und das am 12.09.2009 stattfindende 4. Sächsische Bergmännische Chortreffen in Reinsdorf im Zentrum der Ausführungen von Bergliedermeister Lutz Eßbach.
Während der Mittagspause sorgte der Bergmännische Musikverin Ehrenfriedersdorf für musikalische Unterhaltung.
Pünktlich um 13.00 Uhr setzen die Delegierten die LDV mit den Berichten der Arbeitsgruppen "Besucherbergwerke/Bergbaulehrpfade" und "Öffentlichkeitsarbeit" fort.
Die letzten Tagesordnungspunkte bildeten dann die Abstimmung über den Finanzbericht und den Mitgliedsbeitrag sowie eine relativ kurze Diskussion zun den Berichten.
Zum Abschluss ergriff der 1. Landesvorsitzende des SLV Dr.-Ing. Henry Schlauderer noch einmal das Wort und danke allen an der Vorbereitung und Durchführung der Landesdelegiertenversammlung Beteiligten besonders den beiden ortsansässigen Vereinen.
Mit dem gemeinsamen Gesang des Steigerliedes sowie dem anschliessenden Löschen des Berglichts und dem Abschlagen der Bergglocke endete am frühen Nachmittag die LDV 2009.

Text und Fotos: © geme 2009
Bild 6/12

Ernennung zum Bergmeister Günther Zielke

 
  Bild 7/12

Ernennung zum Bergmeister Gerhard Fuchs

Bild 8/12

Ernennung zum Bergmeister Rainer Wilfert

 
  Bild 9/12

Ernennung zum Bergmeister Hartmut Fleischer

Bild 10/12

Blick in den Sitzungssaal

 
  Bild 11/12

Im Foyer führte die die Interessengruppe Funkender Bergleute eine "Mining Activity" durch

Bild 12/12

Musikalische Unterhaltung in der Mittagspause mit dem Bergmännischen Musikverein Ehrenfriedersdorf