Zinngrube Ehrenfriedersdorf

  Förderturm der Zinngrube Ehrenfriedersdorf

Für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf das Foto.

  Nach einer Einführung anhand von Karten und Belegmaterial erlebt der Besuch eine beeindruckende Exkursion durch die Untertageanlage eines der ältesten Bergwerke Europas.
Es beginnt mit der Seilfahrt über den "Sauberger Haupt- und Richtschacht" bis in 100 m Tiefe. Auf dem etwa 2 km langen Fußweg durch Strecken und Erzabbaue werden umfangreiche Informationen zu Bergbaugeschichte, Geologie sowie Gewinnung und Aufbereitung von Zinn- und Silbererzen geboten.
Die weitestgehend im Originalzustand belassenen Grubenbaue vermitteln ein anschauliches Bild der schweren Arbeit des Bergmannes. Vor oder nach der Untertageführung besteht die Möglichkeit, das Mineralogische Museum zu besuchen.
An die 1000 Ausstellungsstücke aus der Ehrenfriedersdorfer Lagerstätte, Fundstücke aus dem Altbergbau und Funktionsmodelle sind zu sehen.
 
           
  Anschrift:   Zinngrube Ehrenfriedersdorf Besucherbergwerk-Mineralogisches Museum
Am Sauberg 1
09247 Ehrenfriedersdorf
Telefon (03 73 41 ) 25 57
           
  Führungen:   Di. - So. 10.00 Uhr und 14.00 Uhr Erlebnisführungen  
           
      Sa, So an Feiertagen und in den Schulferien jeweils 11.00, 13.00 und 15.00 Uhr Touristikführungen  
           
  Mineralogisches Museum:   Di. - So. 10.00 Uhr bis 17.00 Uhr  
           
  Dauer der Führungen:   Erlebnisführungen etwa 2,5 Stunden Mindestalter 10 Jahre
Touristikführungen etwa 1,5 Stunden Mindestalter 6 Jahre
 
           
  Hinweise:   Kindern ist der Besuch im Beisein eines Erziehungsberechtigten gestattet
Asthma - Heilstollen und Edelsteinschleiferei nach Voranmeldung
Veranstaltungen und Führungen für Gruppen ab 15 Personen sind auch außerhalb der angegebenen Zeiten auf Anfrage möglich.
 
           
  Internet:   www.zinngrube.de  
           
zurück