"Siebenschlehener Pochwerk" Schneeberg-Neustädtel

  Pochwerk Schneeberg-Neustädel

Für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf das Foto.

  Das technische Museum befindet sich vom Stadtzentrum Schneeberg ca. 3 km in Richtung Lindenau entfernt. Es ist in fast 250 Jahre alten, original restaurierten Gebäuden untergebracht. Der Besucher erhält einen umfassenden Einblick in die Aufbereitung der im Schneeberger Revier geförderten Silber- und Kobalterze. Das Pochwerk und die Erzwäsche werden wie in früherer Zeit mit einem Wasserrad von 6 m Durchmesser in Betrieb gesetzt. Im dazugehörigen Bergwerk wird der Besucher durch die Grubenräume der ehemaligen Turbinenförderanlage auf der Fundgrube Gesellschaft geführt. Es ist auch für Kinder ab 6 Jahre sowie für ältere und behinderte Personen geeignet.  
           
  Anschrift:   Technisches Museum "Siebenschlehener Pochwerk"
Lindenauer Straße 22
08289 Schneeberg-Neustädtel
Telefon (0 37 72) 2 26 36

E-Mail:museum-schneeberg@t-online.de
           
  Öffnungszeiten:   Von Ostern 2009 bis zum Reformationstag (31.10.2009)
Pochwerk jeweils von Donnerstag bis Sonnabend von 10 -17 Uhr.
Die letzte Führung im Pochwerk oder im Besucherbergwerk "Gesellschafter Abzugsrösche" 16 Uhr.
Zusätzlich werden geführte Wanderungen, (nach vorheriger Anmeldung !), durch die Schneeberg-Neustädtler Bergbaulandschaft angeboten. Dauer: 3 - 4 Stunden, Preis 35,00 EUR 
 
           
  Dauer der Führungen:   im Pochwerk l Stunde und im Bergwerk ca. eine halbe Stunde.  
           
  Hinweise:   Im Besucherbergwerk sind festes Schuhwerk und warme Kleidung (8 Grad Celcius untertage) empfehlenswert.
Um Voranmeldung gebeten.
 
           
zurück