Fortuna-Stollen Deutschneudorf

  Huthaus Fortuna - Stollen" Deutschneudorf
Für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf das Foto.
  1620 erste Erwähnung: der Besitzer der Saigerhütte Grünthal darf den Fortuna-Erbstollen auffahren. Wenig später (1632) werden die Anlagen im Zuge des 30jährigeren Krieg zerstört. Die Bergbauanlage wurde mit mehrjährigen Unterbrechungen und verschiedenen Betreibergesellschaften (zuletzt z.B. die Saxonia Morgenröte) bis Mitte des 19.Jahrhunderts betrieben. Der Bergbau wurde eingestellt, weil die Gangarten nicht mehr ergiebig waren.
Als Besucherbergwerk wurde der Fortuna-Stollen am 31.Oktober 2001 eröffnet.
 
           
  Anschrift:   Fortuna Bernstein GmbH
Deutschkatharinenberg 14
09548 Deutschneudorf
 
           
  Führungen:   Montag geschlossen  
           
      Di. -So. 10:30 - 16:00 Uhr oder nach Vereinbarung  
           
      Führungen 10:30 / 11:30 / 12:30 / 14:00 und 15:30 Uhr (durch den Fortuna-Stolln)  
           
  Hinweise:   ca. 400 m lange Besucherrunde
ca. 12m hohe Radstube
Besichtigung einer Dampfmaschine und Schachtkaue
 
           
  Internet:   www.fortuna-bernstein.de  
 
zurück